Termine für morgen, den 15. Dezember

Morgen, am 15.12. ist viel los in Berlin und für jede*n was dabei. Also raus auf die Straße gegen Verdrängung und für die Stadt von Unten!

Um 12 Uhr demonstrieren Bewohner*innen und solidarische Menschen der Thiemannstraße / Böhmische Straße in Neukölln, deren Häuser vor kurzem an einen dänischen Pensionsfonds verkauft wurden, der die Eurozeichen schon in den Augen hat.

Mehr Infos (Achtung Facebook!): https://www.facebook.com/events/780306172306661/

Um 14:03 Uhr findet in Schöneberg die Demo „Potse und Drugstore verteidigen“ statt. Die beiden ältesten, selbstverwalteten Jugendzentren sollen nach dem Willen der Eigentümer am 03.01.19 die Schlüssel übergeben. Die Demo startet am Rathaus Schöneberg. Wir treffen uns gemeinsam mit dem Friedel54-Kollektiv und der Meuterei um 13:30 Uhr am Hermannplatz unter der Statue und fahren gemeinsam hin.

Um 15 Uhr findet vor dem akut von Schließung bedrohten Textilladen „Kamil Mode“ am Kottbusser Damm 9, eine Kundgebung für dessen Erhalt statt.

Mehr Infos dazu: https://taz.de/!be=ea08bef4fe2ae8848c/

Und ab 15 Uhr findet auch im Schillerkiez in Neukölln die Aktion unserer „Aktionsgruppe Puppen“, „die Verdrängten“ statt. Es werden lebensgroße Puppen im Schillerkiez aufgestellt, die all diejenigen symbolisieren sollen, die still und heimlich verdrängt wurden. Dazu gibt es ab 11:30 Uhr nochmal einen Infostand auf dem Wochenmarkt am Herrfurthplatz.

Artikel darüber im Tagesspiegel Newsletter: https://leute.tagesspiegel.de/neukoelln/talk-of-the-kiez/2018/12/12/66408/

Syndikat goes London: Call for solidarity!

Dear Friends,

This is a call for solidarity from the tenant’s movements in Berlin. The local Pub colective ‛Syndikat’* in Berlin-Neukölln has, after nearly 33 years, been told that it’s tenancy agreement will be terminated by ‛pears global’ at the end of December 2018.

What you can do:

1) Spread the Hashtags: #syndikatbleibt and #pearsglobal

2) Hang the poster in London and share pictures

3) And most important: People from Syndikat are coming to do a demonstration in front of the Global Real Estate Investors Limited, 33 Cavendish Square at 15:00 on december 18th.

Come and join the protest – be colorful and creative. We are happy to hear and share stories about the housing situation in london and berlin.

Continue reading

Kundgebung am 06.12. vor der britischen Botschaft – eine weitere Pears-Immobilie!?

Am kommenden Donnerstag, dem 06.12., setzen wir unsere Kundgebungsreihe “Der Druck muss steigen – damit Syndikat bleibt!” mit einer Kundgebung vor der britischen Botschaft in Berlin-Mitte fort. (Wilhelmstraße / Ecke Unter den Linden)

Unsere ursprüngliche Intention dabei war, dass Botschaften verpflichtet sind, Kundgebungen vor ihren Räumlichkeiten mit Thema derselben zu melden. Da wir wissen, dass die Pears-Gruppe in England ein großer Player, mit besten Verbindungen in die Politik ist, hoffen wir, dass sie unser Protest auch auf diesem Weg erreicht.

Nun ist unserer Recherche-AG aufgefallen, dass die britische Botschaft die Einzige in Deutschland ist, die in privatem Besitz ist. Ein Schuss ins Blaue hat dann tatsächlich ergeben, dass das Gebäude der britischen Botschaft höchstwahrscheinlich zur Pears Gruppe gehört.

Continue reading

Suchaktion: Welche Häuser in Berlin gehören diesen 75 Briefkastenfirmen?

Der Eigentümer der Weisestr. 56 ist auf dem Papier eine “Firman Properties s.a.r.l.” mit Sitz in Luxemburg, also eine “klassische” Briefkastenfirma. Durch Recherchen konnten wir den realen Eigentümer hinter diesem Konstrukt ermitteln: die Pears Global Group bzw. deren deutscher Ableger, die Pears Global Real Estate Germany mit Sitz am Kurfürstendamm. (Link zur Recherche)

Laut eigener Aussage umfasst das Immobilienportfolio der Pears Group in Berlin rund 6200 Wohnungen. Dennoch ist sie bislang nirgendwo als direkter Akteur in Erscheinung getreten. “Unseren” Briefkasten teilt sich die Firman Properties s.a.r.l. mit 75 anderen Firmen, die alle nichtssagende Namen tragen und auf … Properties s.a.r.l. enden. Die Vermutung liegt also nahe, das auch diese Firmen zu Pears gehören und sie darüber (oder Teile davon) den Rest ihres Portfolios besitzen. Um uns mit anderen Pears-Häusern zu vernetzen, den Druck zu erhöhen, damit sie endlich mit uns verhandeln und damit auch die Mieter*innen anderer Häuser bei Bedarf greifbare Ansprechpartner*innen haben, fragen wir nun öffentlich:

Welche Häuser in Berlin gehören (offiziell) einer, der folgenden 75 Firmen?

Continue reading

Workshoptag: Mein Kiez, dein Kiez, Kiezkultur?!

[Flyer A5 als PDF farbig / s/w]

Bei der Bäckerei um die Ecke Frühstück holen, die Lieblingszeitung im Späti nebenan finden, bekannte Gesichter auf der Strasse sehen, mal über den Broccholi hinweg quatschen, die Sonne auf der Wiese zwei Strassen weiter geniessen, die Kinder von nebenan auf dem Spielplatz treffen und abends ein Bierchen in der Stammkneipe…

Was macht deinen Kiez aus? Was ist für dich Kiezkultur?

Zusammen mit dir wollen wir darüber reden, wie es jetzt ist, was sich verändert und welche Rolle du darin spielen kannst.

Continue reading