1. Runde des Räumungsprozesses – Kurzbericht & Pressespiegel

Der lang erwartete Räumungsprozess am 29. Oktober ist vorbei. Ergebnis: Unklar. Prognose: Schlecht. Offizielle Urteilsverkündung ist am 26. November um 9:45 Uhr im Landgericht.

Der Prozesstermin wurde von einer Kundgebung begleitet, die ab 11 Uhr vor dem Landgericht stattfand. Die Resonanz war überwältigend und für uns das Highlight des Tages. Trotz Werktag und unchristlicher Uhrzeit fanden sich knapp 150 Menschen vor dem Landgericht ein, um dem Syndikat ihre Solidarität zu zeigen und dem Prozess beizuwohnen. Die Meute war bunt gemischt. Neben vielen Stammgästen, Nachbar:innen, langjährigen Unterstützer:innen, waren auch Vertreter*innen anderer bedrohten Projekte, wie der Meuterei oder der Potse vor Ort. Continue reading

Tu mal wat – damit Syndikat bleibt! 2.0

Ganz egal wie der Räumungsprozess heute ausgeht, we’ll keep on moving. Wir haben einen neuen Schwung aktueller Propaganda für die nächsten Tage. Flyer und Plakate für die Kiezversammlung kommenden Donnerstag bei uns im Syndikat, sowie verschiedene Plakate und Flyer für die Interkiezionale Sterndemo / bundesweite Riseup4Rojava-Demo am kommenden Samstag.

Ihr seht, alles ist frisch und alles muss schnell weg. Deshalb freuen wir uns über jede Form von Unterstützung beim Verteilen. Fragt Freund*innen, schließt euch zusammen und macht eine Plakatierrunde, verteilt Flyer und Plakate in Kneipen und anderen Läden, oder nehmt einen Schwung Flyer mit und steckt sie bei euch zuhause in alle Briefkästen.

Und kommt natürlich am Donnerstag um 18:30 Uhr zur Kiezversammlung & am Samstag um 12 Uhr zur Rojava-Soli-Demo am Alexanderplatz und / oder im Anschluss um 15:30 Uhr zur Interkiezionalen “Projects united” Demo an der Infowand im Schillerkiez (Weise- / Herrfurthstr.)

Kiezversammlung am 31.10. – für und im Syndikat!

Kiezversammlung | 31.10.19. | 18:30 Uhr | @ Syndikat (Weisestr. 56)

Am 29. Oktober fand der Räumungsprozess gegen die Kiezkneipe Syndikat vor dem Landgericht Berlin statt.

Wir wollen mit euch allen, Gästen, Freund:innen und Nachbar:innen das Urteil auswerten, erzählen wie es juristisch und politisch von unserer Seite aus weiter geht und gemeinsam überlegen, was wir alle in der nächsten Zeit tun können, damit das Syndikat bleibt!

Überlegt euch gerne im Vorfeld Ideen und Aktionen. Die Kiezversammlung ist der Ort um diese zu diskutieren, zu planen und Mitstreiter:innen zu finden.

Aktuelle Infos findet ihr auf unserem Blog und auf unserem Twitter-Account (auch ohne eigenen Account lesbar).

Syndikatbleibt.noblogs.org | twitter.com/syndikat44

Am 2. November auf die Straße!

Bundesweite Demonstration “Riseup4Rojava”: 12 Uhr @ Alexanderplatz

Interkiezionale Sterndemo “Projects united – Wir bleiben alle!”: 15:30 Uhr Weise- / Herrfurthstraße, 16 Uhr Lausitzer Platz & Köpi (Köpenicker Straße 137)

Unser Aufruf:

Für das Syndikat – für alle bedrohten Projekte und Bewohner*innen Berlins – für die Menschen und die Utopie von Rojava!

Für das Syndikat…

Kiezkneipe, Kollektivbetrieb, sozialer Treffpunkt, verlängertes Wohnzimmer. Das und vieles mehr ist das Syndikat im Schillerkiez in Neukölln. Seit mehr als 34 Jahren versuchen wir ein bisschen Richtiges ins Falsche zu bringen. Wir arbeiten kollektiv, ohne Chef:innen und gleichberechtigt in Lohn und Entscheidungen. Wir arbeiten nicht profitorientiert, wir versuchen unsere Preise so niedrig zu halten wie möglich und wenn wer mal kein Geld hat, geht er*sie trotzdem nicht durstig nach Hause. Wir sind solidarisch mit allen Abgehängten und Unterdrückten im Kiez und weit darüber hinaus. Wir spenden unser Trinkgeld an emanzipatorische Projekte, von Repression betroffene Gefährt:innen und an Nachbar:innen, bei denen das Geld am Monatsende nicht mehr für das Nötigste reicht. Wir hosten Solipartys, unterstützen andere nach unseren Möglichkeiten in ihren Kämpfen und bieten unsere Infrastruktur für Veranstaltungen, Treffen oder das jährliche, selbstorganisierte Weisestraßenfest. Wir sind nicht perfekt, wir stolpern, wir fallen, aber wir versuchen aus unseren Fehlern zu lernen und es das nächste Mal besser zu machen. Continue reading

Pressemitteilung zum Gerichtsprozess am 29.10.19

Pressemitteilung des Syndikat-Kollektivs zum Gerichtstermin im Räumungsprozess am 29.10.19

Am Dienstag, 29.10.19, um 12.00 Uhr, findet am Landgericht Berlin, Tegeler Weg 17-22, der Räumungsprozess gegen das Syndikat statt. Firman Properties s.a.r.l., der luxemburgische Briefkasten, aus dem Firmengeflecht von Pears Global Real Estate, besteht auch weiterhin auf das Ende der Kollektivkneipe Syndikat. Das Betreiber:innenkollektiv fordert nach wie vor einen neuen Mietvertrag um nach über 34 Jahren auch weiterhin aktiver Teil des Schillerkiezes in Neukölln zu bleiben.

Zum Gerichtstermin hat das Landgericht Berlin sitzungspolizeiliche Anordnungen (siehe unten) erlassen. Diese beinhalten Auflagen, die nicht an ein Verfahren über ein Vertragsverhältnis, sondern an Terrorprozesse erinnern. So sollen nicht nur alle BesucherInnen durchsucht werden, sondern auch alle Journalist:innen und Anwält:innen und alle Personalausweise kopiert werden. Die Entscheidung über den Ausschluss der Öffentlichkeit hat sich das Gericht für den Beginn der Verhandlung vorbehalten.

Dazu erklärt das Kollektiv: „Wir finden die geplanten Rahmenbedingungen für den Prozess skandalös. Die Anwesenheit von Polizist:innen im Saal, sowie die Durchsuchung von allen Teilnehmer:innen, sogar von Journalist:innen und unserer Anwälte, schafft ein Klima der Angst, dass das Recht auf eine Teilnahme der Öffentlichkeit am Prozess stark beeinträchtigt. Das die Gegenseite die Öffentlichkeit sogar vehement vom Prozess ausschließen möchte, passt ins Bild dieses vollkommen intransparenten Immobiliennetzwerks von Pears Global. Auch dagegen werden wir auf der Kundgebung vor dem Prozess protestieren.“

Fragen bezüglich des Prozesses können gerne unter der Mailadresse syndikat44@posteo.de gestellt werden. Vor Ort sind Mitglieder des Kollektivs ab 11.00 Uhr für Pressevertreter:innen ansprechbar. Es findet dann eine angemeldete Kundgebung vor dem Gerichtsgebäude statt.

Blog: syndikatbleibt.noblogs.org

Twitter: @syndikat44


Mobi-Jingles für den Räumungsprozess

Das Anarchistische Radio Berlin hat 2 Mobi-Jingles erstellt. (Vielen Dank dafür. <3)

Einmal eine längere Version (2:16min) mit allen Terminen bis zum Prozess. (Download als MP3)

Und einmal eine kürzere Version (1:10 min) nur mit Infos zum Prozess. (Download als MP3)

Ladet euch die Jingles gerne runter, spielt sie in euren Locations, auf Kundgebungen, Demos, Kneipenabende, beim WG-Abend oder was euch sonst so einfällt. Helft mit, damit wir am Tag des Prozesses mit vielen vielen Menschen vor dem Gericht & danach bei uns im Kiez klar sagen: #syndikatbleibt!

Wir werden 34! A never ending story – Party like it’s 1985

Letzte Syndikat-Geburtstagsparty*
19. Oktober | 21 Uhr | @ Syndikat

Unser Räumungsprozess naht und es gibt viel zu tun. Aber Tradition und Trotz verpflichten, deshalb feiern wir davor noch einmal den Ort, für dessen Erhalt so viele Menschen im letzten Jahr gekämpft haben. Das Syndikat wird 34 und diesen festlichen Anlass wollen wir gemeinsam mit euch am kommenden Samstag feiern. Aber wir wollen auch Danke sagen: für all die Unterstützung, den Zuspruch und die solidarische Kritik. Für all die Zeit, Energie und Nerven die Menschen in den Erhalt dieser Kneipe gesteckt haben. Und für alles, was noch kommen wird.

Das Motto dieses Jahr ist: A never ending story – Party like it’s 1985. Und wie jedes Jahr freuen wir uns über “passende” Outifits. Werft euch in Glanz und Neon, wie Twisted Sister. Tanzt auf den Untergang wie Tina Turner in Mad Max. Und genießt den Abend mit demselben solidarischen Umgang untereinander, wie die widerständigen Menschen in Brixton oder Wackersdorf.

Es gibt Häppchen, die ein oder andere flüssige Überraschung und natürlich Musik.

Mit Hits Hits Hits bespaßen euch über den Abend: Kunstflieger Franz Strambach, DJ Örg und lulunatic. Mit kurzfristig angekündigten Überraschungsgästen könnte zu rechnen sein.

Los geht’s ab 21 Uhr. Wir freuen uns auf euch!

Auf die nächsten 34 Jahre Syndikat – und noch viele mehr!

* in diesem Jahr.

24. Oktober: Tu mal wat – damit #syndikatbleibt!

Letzte Kundgebung vor dem Räumungsprozess vor Pears Global & Info-VA in der Potse

Es wird ernst. Nach der Kündigung unseres Mietvertrags im Juli 2018, der verweigerten Schlüsselübergabe Anfang Januar 2019 und der Räumungsklage seitens Pears Global kurz darauf, findet nun der nächste Schritt unserer drohenden Verdrängung statt: der Räumungsprozess am 29. Oktober. Vor dem Landgericht Berlin soll an diesem Tag unsere Existenz nach über 34 Jahren besiegelt werden, zugunsten von Pears, einem maximal intransparenten, globalen “Imperium” der englischen Millardärsbrüder Pears. Continue reading

13. Oktober: Mieter*innenversammlung / Syndikat unterstützen

EXTRA Mieter*innen-versammlung im Schillerkiez
… diesmal braucht das Syndikat unsere Hilfe

Sonntag 13.10.19, 16h  | Syndikat, Weisestr 56

Bei der 6. Versammlung geht es um:
• den Stand der Räumungsklage gegen das Syndikat
• unsere Macht als Nachbarschaft gegen die Räumung
• wie kann und will ich helfen und wer macht mit?

Es wird außerdem Raum für eure Probleme mit Vermieter*innen geben. Für Kinderbetreuung bitte vorab anmelden.
Kontakt: wirsindviele@riseup.net