Samstag, 12.01. : Demo & Antifa-Stammtisch

 

 

 

 

 

 

 

Kommenden Samstag ist einiges los. Zuerst um 11 Uhr zur Demo gegen den Ausverkauf unserer Stadt. Die startet in Lichtenberg, an der Max-Taut-Aula (S-Bhf Nöldnerplatz), wo eigentlich eine Info-Veranstaltung des Bezirks zum unsäglichen Bebauungsplan Ostkreuz stattfinden sollte, die aber “aus Sicherheitsbedenken” abgesagt wurde. Merke: Öffentliche Kritik gefährdet öffentliche Sicherheit. Trotzdem wird demonstriert, neben der Ablehnung des Bebauungsplans zugunsten bekannter Ekel-Spekulanten a la Padovicz & unnötiger Prestigeobjekte wie CoralWorld, geht es auch um den Erhalt der vielen akut bedrohten Projekte, wie eben auch uns.

Im Anschluss könnt ihr euch kurz aufwärmen & dann geht’s weiter in die Schreina47, zum Antifa-Stammtisch der Black Pond Antifa. Der hat das Motto: “Antifa(hr)tauglich – die bedrohten Projekte über Wasser halten”. Neben uns, werden Menschen von Potse, Drugstore, Liebig34 und der Meuterei da sein & über aktuellen Stand und die nächsten Pläne für die kommenden Wochen berichten.

Und natürlich nicht vergessen: am Tag darauf – Sonntag, den 13.01. – findet um 16 Uhr unsere Kiezversammlung im Syndikat statt.